Der Charakter einer Bordeauxdogge
             
Laut der Federation Cyniologique International (FCI) übernimmt die Bordeauxdogge „Bewachungsaufgaben mit Aufmerksamkeit und großem Mut, aber ohne Aggressivität“. Sie „ist ihrem Herrchen sehr treu und Kindern sehr liebevoll gegenüber“. Auf den ersten Blick der perfekte Hund! Aber nur auf den ersten Blick, denn obwohl diese Worte das Temperament der Bordeauxdogge exakt beschreiben, sie stellen nicht einmal ungefähr die „Anhänglichkeit“ und „Herzlichkeit“ dieser Rasse dar. Wie anhänglich und herzlich sie werden können, wird im Kapitel „Möchten Sie wirklich eine Bordeauxdogge?“ ausführlich erläutert. Kurz gesagt, die Bordeauxdogge verehrt Sie.
     

Eine Bordeauxdogge ist nicht so gehörig wie ein Labrador, ein Schäferhund oder ein Rottweiler. Für manche Menschen führt das auf Mangel an Intelligenz der Rasse zurück, aber weit verfehlt! Die Wahrheit ist, dass sie viel zu intelligent sind um blind Befehlen zu folgen. Wenn man ihnen den Befehl „Sitz“ gibt, wissen sie genau was sie tun sollen, aber bevor sie die Aufgabe ausführen, fragen sie sich selbst "Warum?", oder " Ist da vielleicht etwas viel Interessanteres, dass ich versäumen könnte, wenn ich dem Befehl jetzt Folge leiste?", oder "Wie hoch sind die Chancen, dass ich aus dieser Situation komme ohne Sitz machen zu müssen?", oder auch "Gibt es Aussicht auf ein Leckerchen?". Dies und noch mehr machen die Bordeauxdogge zu einer Herausforderung sie zu trainieren. Es bedarf viel Geduld, Liebe und eine klare Verteilung wer der Chef ist. Wenn Sie einen Hund suchen der Ihnen bedingungslos folgt, dann bleiben Sie der Bordeauxdogge fern.

Huutsch hat gezeigt, dass Bordeauxdoggen großartige Schauspieler sind. Wenn sie sprechen könnten, würde Robert de Niro große Konkurrenz erhalten. Sie sind in der Lage für jede Situation einen anderen Gesichtsausdruck zu machen. Von traurig bis fröhlich und von arrogant bis demütig. Keine Sorge, sie finden den passenden Gesichtsausdruck - besonders wenn sie etwas Bestimmtes möchten -. Sie klettern z.B. in Ihr Bett und täuschen vor umgehend in den Schlaf gefallen zu sein (damit Sie sie nicht aus dem Bett werfen). Falls sie nicht ihren Wunsch erfüllt bekommen, können sie stundenlang auf dem Boden liegen und Sie mit einem „schwer beleidigten“ Blick anschauen. Einen Menschen ununterbrochen für so lange Zeit anzuschauen ist etwas was Hunde für gewöhnlich nicht können. Bordeauxdoggen aber können und tun es.

Für die meisten Menschen ist der bloße Anblick eines 70kg Hundes der sie anschaut Grund genug um Distanz zu halten. Von Natur aus ist die Bordeauxdogge Fremden gegenüber misstrauisch. Sie beschützen daher ihr Haus und Herrchen fanatisch. Menschen die sie kennen werden mit einer Portion Freude begrüßt, die sie nie wieder vergessen werden.

Jede Bordeauxdogge hat einen einzigartigen Charakter. Während die eine BX fanatisch mit Bällen spielen möchte, schaut die andere BX gelangweilt zu. Wirft man jedoch einen Stein den Hang hinunter, springt sie auf und kommt nicht wieder bis sie den Stein gefunden hat. Während die eine BX für ihr Leben gern schwimmt, setzt die andere BX keinen Fuß ins Wasser - selbst dann nicht, wenn ein Stück Leberwurst im Wasser treibt. Sie sind alle einzigartig, aber in ihrem Verlangen nach Aufmerksamkeit und Liebe sind sie alle gleich. Jeder der diese Liebe erwidern kann, wird einen Kameraden fürs Leben und den glücklichsten Hund auf Erden haben.

Und? Ist dies der richtige Hund für Sie? Wahrscheinlich nicht. "Wieso?" fragen Sie sich vielleicht. Für eine Antwort darauf, lesen Sie das nächste Kapitel: Möchten Sie wirklich eine Bordeauxdogge?