Möchten Sie wirklich eine Bordeauxdogge?
 
Nein, wahrscheinlich nicht!
Wenn Sie sich zum ersten Mal eine Bordeauxdogge anschaffen wollen und dies nach Durchlesen dieser Seite immer noch tun möchten, dann sollten Sie sich auch eine holen! Testen Sie sich selbst mit unserem Dogue de Bordeaux Kompatibilitäts-Test! Auch wenn der Test ein "kleiner Spaß" ist, ist er dennoch nicht weit von der Realität entfernt.

Menschen die eine Bordeauxdogge sehen oder davon hören, haben drei Arten von Reaktionen. 1)"Oh, er ist so süß!", 2) "Wow, das ist ein riesiger Hund!" - die meisten Menschen die diese Reaktion haben, werden Ihr Haus nie wieder betreten -. Die am häufigsten gemachte Aussage ist aber 3) "Oh, ist der süüüüüüüüüüß, aber er sabbert bestimmt viel, oder?" (und auch hier werden die meisten Sie nie mehr besuchen kommen).

Falls es jetzt klingt als möchte ich Ihnen den Kauf einer Bordeauxdogge ausreden, dann täuschen Sie sich nicht!

Nicht um all die passionierten Züchter zu verärgern, die eine hervorragende Arbeit leisten. Ich versuche Ihnen den Kauf auszureden, denn wenn Sie nur den geringsten Zweifel haben sich eine Bordeauxdogge anzuschaffen, sollten Sie es lassen. Nicht in Ihrem Interesse, aber im Interesse des Hundes. Ihr Hund wird Sie verehren wie kein anderes menschliches Wesen oder anderes Tier es je getan hat. Er wird so an Ihnen hängen, dass es eine Strafe für ihn ist und sein Herz brechen wird, wenn Sie ihn alleine lassen – auch für kurze Zeit.

Auch wenn einige der Fakten hier lustig klingen, bitte unterschätzen sie diese Wahrheiten nicht!

Ein Bordeauxdoggen Besitzer ist verrückt.
Das Sabbern
Ihre Freunde mit der Reaktion "Oh, ist der süüüüüüüüüüß, aber er sabbert bestimmt viel, oder?" liegen richtig, denn es entspricht der Wahrheit. Da diese Hunde nicht angekettet im Vorgarten leben können und sollen, müssen Sie damit leben. Sie werden den Sabber überall finden, auf Tisch, Couch und Stühlen - sogar an der Zimmerdecke. Wenn Sie zur Arbeit müssen, dann schleichen Sie sich unbemerkt aus dem Haus und ehe Sie wieder nach Hause kommen, ziehen Sie sich wieder um! Sie können "Sabbertücher" überall im Haus deponiert haben und versuchen den Sabber abzufangen ehe er fliegt, aber Ihr Hund wird ein Meister darin werden schneller zu sein als Sie. Alles was Sie besitzen wird vollgesabbert sein. Fragen Sie sich besser nicht wie es aussieht, wenn Sie mehr als nur eine Bordeauxdogge haben.
Die Erziehung
Bordeauxdoggen hören generell nicht zu. Sie entscheiden was und wann sie etwas ausführen. Sie werden wie ein Idiot auf der Strasse aussehen, wenn Sie ständig hinter Ihrer Bordeauxdogge hergezogen werden. Sie müssen eine große Menge an Geduld aufbringen, wenn Sie möchten, dass Ihr Hund alles weitere neben "Sitz" beherrschen soll. Sogar "Platz" ist keine leichte Aufgabe. Falls dies Ihr erster Hund sein soll, bereiten Sie sich auf einen Welpenkurs vor und hoffen Sie nicht darauf je den Preis für den „folgsamsten Hund“ zu erhalten. Erwarten Sie, dass Sie ihren Hund auch im erwachsenen Alter noch trainieren und erwarten Sie bloß keine Erfolge.
Die Kosten
Wenn Sie Ende des Monats nicht viel Geld übrig haben, dann sollten Sie sich gar keinen Hund holen, aber sicherlich sollten Sie sich keine Bordeauxdogge holen. Ihr Hund wird mehr als der Rest der Familie essen - und er ist anspruchsvoll -. Um ihn gesund zu halten, sollten Sie ihm artgerechtes Futter geben. Gehen Sie von mindestens 100€/Monat nur fürs Futter aus. Hinzu kommen dann eventuelle Tierarztkosten, Steuern, Spielzeug usw.
Wann immer Ihr Hund Medizin benötigt, braucht er mehr als andere Rassen, denn schließlich wird alles nach Gewicht verabreicht. Aber Sie können auch Geld sparen! (Kein Scherz) Bei der Narkose können Sie wieder einsparen, denn hier benötigt eine Bordeauxdogge nur einen Bruchteil dessen was ein Hund einer anderen Rasse ihrer Gewichtsklasse benötigen würde. Braucht ein Labrador 40kg z.B. 5ml, dann benötigt eine 40kg BX (ausgewachsen wird es keine 40kg BX geben - aber wir berechnen ja ein Beispiel - ) max. 1ml. Vergewissern Sie sich, dass ihr Tierarzt über die Narkoseempfindlichkeit der Rasse bescheid weiß und bestehen Sie darauf, dass er dementsprechend niedrig dosiert! Die Bordeauxdogge ist zu bestimmten Krankheiten geneigt. Besonders Hüft- und Ellebogenprobleme sind verbreitet. Sie können operiert werden, aber es Bedarf einer beträchtlichen Investition. Wenn Sie sich nicht sicher sind, dass Sie zukünftige Tierarztrechnungen bezahlen können, dann bleiben Sie der Bordeauxdogge fern. Also, vergessen Sie das neue Auto und sparen Sie lieber für eine Bordeauxdogge und ihre Tierarztbesuche.
Die Größe
70kg sind eine Menge Hund! Sie werden für die täglichen Spaziergänge einiges an Kraft benötigen, wenn Sie Ihre Bordeauxdogge nicht konsequent erzogen haben. Falls dem so ist und sie gerne mit anderen Hunden kämpft oder Wild jagt, versuchen Sie einmal sie zurückzuhalten! Alleine nur die Freude zu kontrollieren, wenn Sie nach Hause kommen, kann das Haus in ein Kriegsgebiet verwandeln.
Urlaub
Falls Sie gerne Ihren Urlaub in exotischen Ländern verbringen, dann vergessen Sie es! Die Wahrscheinlichkeit jemanden zu finden der auf Ihren großen Hund aufpasst während Sie fort sind, ist gering. Ihn in eine Hundepension zu geben wird sein Herz brechen. Außerdem wird Ihre Bordeauxdogge sehr traurig sein, wenn sie nicht gemeinsam in den Urlaub fahren. Daher steht dies nicht zur Diskussion. Es ist nicht immer leicht ein Hotel oder ein Ferienhaus zu finden in welchem Hunde dieser Größe erlaubt sind - besonders wenn Sie mehrere Bordeauxdoggen besitzen. Eine Bordeauxdogge in einem Flugzeug zu transportieren ist indiskutabel und absolut tabu. Ab dem Moment wo Ihre Bordeauxdogge Ihr Haus betritt, wird sie entscheiden wohin es in den nächsten Urlaub geht.

Die Lebenserwartung
Es ist wahrscheinlich, dass Ihr Hund nicht sehr alt wird. Es gibt Statistiken die das Lebensalter einer Bordeauxdogge auf gerade einmal unter 6 Jahre setzen. Bordeauxdoggen zu finden die das Alter von zehn Jahren und mehr erreicht haben, sind leider sehr, sehr selten. Falls Sie dies alles handhaben können, werden Sie sich in Ihren Hund verlieben und sich große Sorgen um ihn machen. Und der Tag wird kommen – lange bevor Sie dazu bereit sind – an dem sich Ihre Wege trennen werden. Es wird Ihr Herz brechen, so als würden Sie ein Familienmitglied verlieren. Die gemeinsamen Jahre werden sehr intensiv sein!
Wenn Sie allerdings nicht bereit sind Ihren treusten und liebsten Freund eventuell sehr früh zu verlieren, dann holen Sie sich keine Bordeauxdogge.

Viele Gründe sich keine Bordeauxdogge zu holen. Aber falls Sie einer dieser Verrückten sind die sich in das hier Geschriebene verlieben, wird es nichts geben das Ihr Leben mehr bereichert als die gemeinsamen Jahre mit Ihrer Bordeauxdogge...